Manila Cathedral

Manila Cathedral

Die Kathedrale Manila ist auch unter dem Namen Cathedral Basilica of the Immaculate Conception bekannt. Der offizielle Name der Kathedrale lautet jedoch: Manila Metropolitan Cathedral Basilica.
Sechs Mal musste die Kathedrale in Manila gebaut werden, bevor sie die Naturgewalten unbeschadet überstehen konnte.

Die erste Kathedrale wurde aus Mangrovenholz und Bambus im Jahr 1581 gebaut. Schon nach nur einem Jahr wurde sie von einem Taifun beschädigt und im Jahr 1583 durch ein Feuer zerstört.
Die zweite Kathedrale wurde 1592 aus Stein gebaut. Sie wurde jedoch abermals zerstört, dieses Mal von einem Erdbeben im Jahr 1600.
Mit dem Bau einer dritten Kathedrale wurde 1614 begonnen. Die Kathedrale bestand aus drei Mittelschiffen und sieben Kapellen und wurde 1614 geweiht. Knapp 30 Jahre später, im Jahr 1645, wurde Manila abermals von einem Erdbeben erschüttert und zerstörte die Kathedrale.
Die wunderschöne vierte Kathedrale wurde zwischen 1654 und 1671 gebaut. Sie wurde 1863 bei einem sehr schweren Erdbeben, bei dem auch der Palast beschädigt wurde, ein weiteres Mal schwer beschädigt.
Die fünfte Kathedrale wurde von 1870 bis 1879 erbaut. Ein Kreuz über dem Mittleren Dom markierte den Archipel. Ein weiteres Erdbeben in 1880 brachte den Glockenturm zum Einsturz, welcher nicht wieder aufgebaut wurde. Bei den Kämpfen um Manila wurde die Kathedrale 1945 komplett zerstört.
Die heutige Kathedrale wurde zwischen 1954 und 1958 gebaut. Der Bau fand während der Amtszeit von Erzbischof Manilas Rufino Jiao Cardinal Santos unter der Aufsicht des Architekten Fernando Ocampo statt.
Im Jahr 1981 erhob Papst Johannes Paul II. die Kathedrale in den Rang einer päpstlichen Basilika.
Heute dient die Kathedrale als Hauptkirche der Philippinen und ist der Sitz des Erzbischofs. Durch den Rang als päpstliche Basilika ist sie der Höchste Sitz der römisch katholischen Erzdiözese auf den ganzen Philippinen. Kardinal Guadencio Rosales ist zur Zeit der ausübende Hohepriester der Manila Metropolitan Cathedral Basilica.